Wie immer ein Genuss: Die Paella am Quartier-Znacht.

Gefragt waren Regenschirme statt Sonnenschutz

Es regnete teilweise in Strömen am diesjährigen Wäsmeli-Cup. Das Quartier-Znacht am Abend musste in den Wäsmeli-Träff und die Festhütte verlegt werden. Zum ersten Mal seit Jahren waren Regenschirme und wasserdichte Jacken gefragt. Die Stimmung war trotzdem bestens.

Eigentlich sind Sonnenschein und warme Temperaturen garantiert, wenn im Gartenheim die Hobby-Fussballer zum Wäsmeli-Cup auflaufen. Und am Abend bei der feinen Paella im Wäsmeli-Träff fühlt man sich in Sommerferienstimmung.

In diesem Jahr aber war seit langem wieder einmal Regen angesagt. Davon liessen sich die „Tschütteler“ aber nicht beeindrucken und es wurde um jeden Ball gekämpft. Und auch beim Quartier-Znacht war der Aufmarsch dem Wetter entsprechend gut. Der Wäsmeli-Träff und die Festhütte waren anfangs fast bis auf den letzten Platz besetzt.

Hier geht's zur Bildergalerie mit vielen Impressionen.

 

Wäsmeli-Cup: Kampf um jeden Ball.